weiter

an der Leine

In fremder Umgebung führen wir die Hunde außerhalb des Geländes immer an der Leine. Aber auch das Bewegen an der Leine ist gut für die Vertrauensbildung und wir erkunden so gemeinsam fremde Territorien. Nur an speziell zum Toben und Rennen geeigneten Plätzen und nach einer Eingewöhnungszeit lassen wir sie unter Aufsicht frei laufen. Wir sind hier eher etwas konservativer, wenn wir die Reaktionen der Hunde in fremdem Revier noch nicht kennen.